Neues_Bild

Startseite

 
 

Der Verein

 

Vereinsgeschichte

 

Aktuelles

 

Veranstaltungen

 

Marine in Olpenitz

 

Gästebuch

 

Mitglieder Log

in

 

Impressum

 

Kontakt

 

Links

 

Geschichte

 

In Gedenken

 

Presse

 

Abschiedsfeier

 
23-48367860

In einer kleinen Zeremonie wurde die Flagge vor dem Vereinsheim letztmals niedergeholt.

Foto: Lühder


 
Kappeln. "Hol nieder Flagge" - mit diesen Worten von Helmut Kunkel, Ehrenvorsitzender des Marinevereins "Porto Sando", wurde am vergangenen Wochenende die Flagge vor dem Vereinsheim "Porto Sando" in Ellenberg nieder geholt. Dazu spielte ein Trompeter das bekannte Stück "Amazing Grace". Diese Zeremonie läutete das Ende des letzten "Marinestützpunktes" in Kappeln ein.
 
Was als Dankesfeier an die Vereinsmitglieder geplant war, wurde zur Abschiedsfeier aus den Räumen des "Porto Sando". Der Tag begann mit einer "Seereise" auf der "MS Stadt Kappeln" nach Schleswig. Das Grillfest am Abend bot den Mitgliedern noch einmal Gelegenheit, die jahrzehntelange Marinegeschichte in Kappeln in vielen Gesprächen Revue passieren zu lassen.
 
Der Marineverein fand seinen Ursprung in der alten Unteroffiziersheimgesellschaft Olpenitz, deren Anfänge im Marinestützpunkt Olpenitz auf das Jahr 1966 zurückgingen. Nach der Schließung des Marinestützpunktes Olpenitz konnten die Räumlichkeiten der alten Standortverwaltung Kappeln in Ellenberg vom neuen Eigentümer, der Decom Kappeln, angemietet werden. Da die Decom ihre Betriebsräume jetzt allerdings erweitern möchte, musste das "Porto Sando" nun nach sieben Jahren Gastronomietätigkeit aufgeben werden.
 
Letzte Aktion ist der Inventarverkauf am Donnerstag, 20., und Freitag, 21. September, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

© Marineverein Porto Sando e.V